Wichtige Infos zur Saison 2020
Schwarzschmied

Loslassen.
Weglassen.
Sich treiben lassen.
Sich Zeit lassen.


Yoga mit Annika Isterling

vom 15.04.2021 bis 18.04.2021

Neue Wege durch mehr Achtsamkeit 
Yoga schafft Verbindungen. Häufig ist es die vergessene Verbindung zum Körper, denn der ist oft Nebensache, wenn man doch seinen Alltag auch ganz gut alleine nur mit dem Kopf bewältigen kann. Man könnte sogar behaupten, dass wir verliebt sind in unseren Kopf und ins Denken. Denn wer von uns kann nicht so einiges an Zeit mit dem Grübeln, erörtern und verstehen wollen, verbringen. Dabei fliegt das Hier und Jetzt leider viel zu häufig an uns vorbei, denn das Denken handelt nie vom Augenblick, sondern holt uns entweder in die Vergangenheit oder in die Zukunft. Achtsamkeit ist eine besondere Form von Aufmerksamkeit, die sich immer wieder auf den gegenwärtigen Moment bezieht, statt auf das Analysieren von Erlebnissen der Vergangenheit, von Sorgen oder Grübeln über das was noch sein wird. Vielmehr ist es die Einladung zur völligen Gewahrsamkeit und dem Aushalten dieser reinen Beobachtung, ohne zu reagieren oder zu urteilen. Wenn ich wahre Veränderungen im Leben bewirken möchte, braucht es meine Achtsamkeit, so dass ich nicht mit meinem Autopiloten an ein Thema herangehe, sondern mich frisch und klar dem Ganzen öffne. Erst dadurch erlaube ich mir neue Erfahrungen zu machen und neue Erkenntnisse zu bekommen. Wahre Veränderungen entstehen immer nur im gegenwärtigen Moment und den erlebe ich, wenn ich achtsam bin. Dieses Wochenendretreat beinhaltet Yogasessions für alle Level, Atemtechniken für mehr Fokus und geführte Meditationen.

Über Annika Isterling:
Annika Isterling ist Frau, Yogini, Mutter, Yogalehrerin, Model und Autorin. Damit sie alles gelassen alles unter einen Hut bringen kann, praktiziert sie fleißig Yoga, Reiki und genießt mehr und mehr die stillen Momente der Meditation. Für Annika bedeutet Yoga nicht unbedingt die ausgefallensten Yogahaltungen zu beherrschen, sondern mit voller Aufmerksamkeit in die einfachsten Bewegungen zu gehen. Mit ihrem Hashtag #itsallaboutconnection manifestiert sich ihre Hingabe, die Menschen tiefer mit sich selbst, ihrem Körpern, ihrem Herzen und den Menschen in ihrer Umgebung zu verbinden. Mit einfachen Worte versucht sie Spiritualität umsetzbar, und auf moderne Art und Weise in den Alltag integrierbar zu machen.
Annika praktiziert seit 17 Jahren und unterrichtet seit 15 Jahren Yoga. Ihre Hauptarbeit ist das Unterrichten von Privatstunden, in denen sie ihr Coaching- und Yogatherapie-Wissen kombinieren kann. Sie unterrichtet außerdem Kurse im Damn Good Yoga Studio in Hamburg sowie weltweit Yogaretreats, Workshops und Lehrerausbildungen. Da sie weiß, dass man nicht immer so leicht von zu Hause wegkommt um auf ein Yogaretreat zu reisen, hat sie erst kürzlich ihr neues Buch „Wohlsein: Yoga-Retreats für zu Hause“ veröffentlicht.

3 Nächte ab 621pro Person
Inklusivleistungen
  • 3 Übernachtungen im Hotel Schwarzschmied 
  • Frühstück im "la Fucina" 
  • Mittag oder Abendessen in unseren Slow Food Restaurants „La Fucina“ oder Bistro „Luce“ (gegen Aufpreis)
  • Yoga-Ausrüstung (Matte, Meditationskissen, Yoga-Blöcke) wird kostenlos zur Verfügung gestellt 
  • 3 Yogastunden am Abend (1,5 - 2 Stunden- erste am Anreisetag)
  • 3 Yogastunden am Morgen (1,5 Stunden- letzte am Abreisetag)
  • Zusätzlich bei schönem, Wetter ein Silent Walk zum Wasserfall mit Meditation
Facebook GooglePlus Pinterest